Das Patriarchat

 

Der erste Bischof sowie erster Märtyrer von Aquileia war Hermagoras. Gemäß der Überlieferung war er ein Schüler des Apostels Markus, Gründer der Kirche von Aquileia. Der Anspruch apostolischen Ursprungs gestattete der Kirche von Aquileia lange Zeit eine substantielle Autonomie von Rom sowie den Titel „Patriarch“ für ihren Bischof.

 

Die ersten drei Jahrhunderte des Patriarchats stellten für Aquileia eine wirtschaftliche und städtebauliche Wiedergeburt dar. Auch wenn der Patriarch sich an verschiedenen Orten im Friaul aufhielt, hatte er hier seinen Palast, der auf den Mauerresten eines der größten römischen Lagerräume im südöstlichen Teil der Stadt erbaut worden war, wo heute eine große Grünfläche südlich der Basilika existiert, die noch immer Patriarcjât (Patriarchat) heißt.

 

I primi tre secoli del Patriarcato rappresentarono per Aquileia una rinascita economica ed urbanistica. Anche se il patriarca soggiornava in luoghi diversi del Friuli, aveva comunque qui un palazzo patriarcale, sorto sui resti di uno dei grandi magazzini romani nella parte a sud est della città, corrispondente oggi all’ampia zona verde a sud della basilica, che infatti è ancora chiamata Patriarcjât (“patriarcato